Gerösteter Knoblauch

Einige Menschen mögen den scharfen Geschmack von frischem Knoblauch nicht. In diesem Fall sollten sie gerösteten Knoblauch probieren. So gegart, werden die Zehen süßlich und haben eine cremige Konsistenz.

Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis ist einfach köstlich.

Gerösteter Knoblauch aus dem Ofen

Zutaten: violetter Knoblauch aus Las Pedroñeras, Alufolie, eventuell Salz oder Gewürze nach Wahl, zum Beispiel fermentierter Kampot Pfeffer mit schwarzem Knoblauch, oder Pulver aus schwarzem Knoblauch

gerösteter knoblauchgerösteter Knoblauch


  • Heizen Sie den Backofen auf 200 °C vor.
  • Entfernen Sie die äußere pergamentartige Haut des Knoblauchs und lassen Sie die eigentliche Schale dran, damit die einzelnen Zehen nicht auseinander fallen.
  • Schneiden Sie 5 mm von der Oberseite der Knoblauchknolle ab (dort wo die Zehen spitz sind).
  • Legen Sie die Knolle mit den Zehen nach oben auf ein Stück Alufolie
  • Träufeln Sie 1 bis 2 Teelöffel gutes Olivenöl über die Knolle.
  • Sie können nun die Knolle noch würzen, wenn Sie das möchten. Streuen Sie dazu etwas Salz oder Gewürze Ihrer Wahl darüber.
  • Wickeln Sie nun den Knoblauch in die Alufolie.
  • Legen Sie nun die Knoblauchknolle für 45 Minuten auf das Rost in der mittleren Schiene des Backofens
  • Schauen Sie nach ob der Knoblauch weich ist. Wenn die Knolle noch nicht ganz durch ist, garne Sie sie weitere 10 Minuten.
  • Nehmen Sie den gerösteten Knoblauch aus dem Ofen und lasse Sie ihn 10 Minuten abkühlen.

Was macht man mit gerösteten Knoblauch?

Snacken Sie ihn pur zwischendurch.
Mischen Sie ihn in Pastagerichte, Saucen, Hummus, Dips oder Frischkäse
Mache Sie damit eine Knoblauchbutter.
Verstreichen Sie ihn auf Cracker oder frischem Baguette
Verwende Sie ihn in allen Rezepten, wo frischer Knoblauch zum Einsatz kommt.